Ärzte Zeitung, 03.11.2005

BUCHTIP

Synopse zur Proktologie

Die Proktologie in ihrer Gesamtheit abzubilden ist das Ziel eines neuen Lehrbuchs aus dem Springer-Verlag. Der Titel "Chirurgische Proktologie" verrät, daß es sich in erster Linie als Operationslehre für Chirurgen versteht.

Diagnostische und konservative Therapieverfahren werden jedoch ebenfalls ausführlich vorgestellt, so daß der Band außerdem als Nachschlagewerk für Urologen, Gynäkologen oder Dermatologen dienen kann, die sich mit proktologischen Fragestellungen befassen.

Verfaßt hat das Buch ein internationales Team von 40 Autoren. Es gliedert sich in einen allgemeinen Teil, in dem die Grundlagen der Proktologie, die Diagnostik und verschiedene Behandlungsprinzipien besprochen werden, sowie den speziellen Teil. Darin werden einzelne Krankheitsbilder wie Hämorrhoiden, Fisteln oder Anal- und Rektaltumoren besprochen.

Außer diesen Domänen der Chirurgen widmen sich weitere Kapitel Problemen wie der Obstipation, der analen Inkontinenz, analen Schmerzen sowie dermatologischen Erkrankungen des Anorektums.

Mehr als 400 farbige Zeichnungen erleichtern das Verständnis für die zum Teil komplexen Operationsverfahren. Darüber hinaus werden die Kapitel mit vielen Fotos, Tabellen und Grafiken bereichert. Am Ende jedes Kapitels gibt es ein Literaturverzeichnis. (ner)

J. Lange, B. Mölle, J. Girona (Hrsg.): Chirurgische Proktologie. Springer Verlag, Heidelberg 2005, 482 Seiten, Preis: 209 Euro (Vorbestellpreis bis 30. 11. 2005: 179,95 Euro), ISBN: 3-540-20030-4

Topics
Schlagworte
Panorama (32937)
Krankheiten
Schmerzen (4674)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Manche Wortwahl irritiert mich sehr"

Gesundheitsminister Spahn wird wegen des TSVG von Ärzten kritisiert. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" betont er: Es wird mit Falschinformationen Stimmung gemacht. mehr »

Galenus-Gala 2018 – Das sind die Gewinner

Was zeichnet innovative Arzneimittelforschung aus? Vier Medikamente und eine Forschergruppe erhalten den Galenus-von-Pergamon-Preis 2018. Für beispielhaftes soziales Engagement wurde zudem der CharityAward verliehen. mehr »

Stammzelltherapie stoppt aggressive MS

Je früher, desto wirksamer – auch bei der autologen Stammzelltransplantation: Die Aktivität der Multiplen Sklerose lässt sich wohl komplett unterbinden, wenn die Methode als First-line-Therapie eingesetzt wird. mehr »