Ärzte Zeitung, 11.11.2005

Medizinisches Wissen für den Pocket-PC

HEIDELBERG (eb). Medizinisches Wissen jederzeit und auch unterwegs abzurufen, diese Möglichkeit bietet der Springer-Verlag an. Fünf medizinische Nachschlagewerke sind nun als PDA-Version erhältlich: die Wörterbücher Medizin, das Lexikon Medizin und der Große Reuter.

Die eBooks laufen auf allen gängigen PDAs wie Palm und Pocket PC, auf Smartphones und dem PC. Die kostenlose Lesesoftware "Mobipocket Reader" kann direkt heruntergeladen werden. Die Freischaltung der eBooks erfolgt nach der Bezahlung.

Die nutzerfreundliche Bedienung ermöglicht schnelle Suchergebnisse. Funktionen wie der Einsatz von Lesezeichen und die Möglichkeit, persönliche Kommentare einzufügen, ergänzen die Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten.

Weitere Informationen im Internet unter: www.springer.com und dem Link "Multimedial und Mobil"

Topics
Schlagworte
Panorama (32613)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Wenn Frauen beim Sex Urin verlieren

Unwillkürlicher Urinabgang beim Geschlechtsverkehr tritt bei Frauen öfter auf, als viele glauben. Gesprochen wird darüber nur selten. Dabei könnte den Betroffenen geholfen werden. mehr »

Aufgeschlossen, aber schlecht informiert

Jugendliche und junge Erwachsene halten sich beim Thema Organspende für eher schlecht informiert. Trotzdem sind sie dafür wesentlich aufgeschlossener als Ältere. mehr »

Hirnschaden durch zu viel Selen

Fast blind und dement kommt eine Frau zum Arzt. Dieser findet das Problem: Sie hat lange viele Selenpillen geschluckt. Die Nahrungsergänzung schädigte ihr Hirn dauerhaft. mehr »