Ärzte Zeitung, 13.12.2005

Flachbildschirme zu Weihnachten gefragt

Fußball-Weltmeisterschaft kurbelt schon jetzt den Verkauf von Elektronikartikeln an

HAMBURG (dpa). Die Fußball-WM 2006 in Deutschland kurbelt bereits jetzt das Weihnachtsgeschäft an. Mit Blick aufs Fußballfest im Sommer 2006 würden deutlich mehr Flachbildschirme verkauft, sagte der Vorsitzende des hessischen Einzelhandelsverbandes, Frank Albrecht.

Auch WM-Artikel wie Trikots fänden guten Absatz. Ähnlich äußerte sich Albrechts Hamburger Kollege Ulf Kalkmann: "Gefragt war: Technik, Technik, Technik." Außer Handys, Digital-Kameras und MP3-Playern seien besonders Flachbildschirmfernseher begehrt.

"Da dürften sich viele schon auf die Fußball-Weltmeisterschaft im Sommer vorbereiten." Volle Geschäfte und eine positive Stimmung nähren bei den Händlern die Hoffnung auf eine Verbesserung. "Die Stimmung der Kunden ist gut, das Interesse ist da", hieß es beim Einzelhandelsverband HDE.

Topics
Schlagworte
Panorama (30888)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »