Ärzte Zeitung, 11.01.2007

BUCHTIP

Arneimittel-Infos im Überblick

Einen schnellen Zugriff auf relevante Informationen häufig gebrauchter Arzneimittel im klinischen Alltag ermöglicht das Buch "Fakten.Arzneimittel 2007" von Dr. Detlev Schneider aus Moers und Dr. Frank Richling aus Hemer. Es ist jetzt in der dritten und aktualisierten Auflage erschienen.

Die Medikamente sind nach 19 Indikationsgebieten von "Analgetika" bis "Augen" geordnet. In diesen Kapiteln werden die Wirkstoffe mit allen wichtigen Angaben stichpunktartig für das schnelle Nachschlagen aufgeführt. Im Register finden sich zusätzlich die Handelsnamen einschließlich der Generikanamen mit zugehörigen Seitenangaben. Weiterhin gibt es differenzierte Hinweise für die Dosierung bei Leber- oder Niereninsuffizienz sowie für Kinder.

Neu aufgenommen wurde die Tabelle "Notfallmedikamente". Das Büchlein soll nach Angaben des Verlages jährlich aktualisiert werden. (ner)

Schneider, D., Richling, F.: Fakten.Arzneimittel 2007, Thieme-Verlag, 3. Auflage 2006, 538 Seiten, Preis: 4,95 Euro, ISBN 3-13-140543-0

Topics
Schlagworte
Panorama (30766)
Krankheiten
Niereninsuffizienz (997)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Parodontitis als Risikofaktor für Krebs?

Ist eine Zahnbettentzündung ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten? Innerhalb einer großen Gruppe Frauen in der Menopause haben Forscher deutliche Zusammenhänge gefunden. mehr »

Kinder suchtkranker Eltern brauchen mehr Beachtung

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, fordert eine bessere Versorgung und Betreuung der Kinder von Suchtkranken. Kinder von Suchtkranken sind diesmal Schwerpunkt des Drogenberichts. mehr »

Hilfe für die Seele gefordert

Eine Krebsdiagnose ist ein Schock. Die Psychoonkologie soll helfen. Aber die Unterstützung ist wenig bekannt und unterfinanziert. mehr »