Ärzte Zeitung, 28.10.2008

www.gesundheit.de gewinnt zum dritten Mal Online-Preis

FRANKFURT AM MAIN (eb). Zum dritten Mal in Folge wurde das Gesundheitsportal www.gesundheit.de mit dem Publikumspreis OnlineStar in der Kategorie "Gesundheit und Wellness" ausgezeichnet. Internetnutzer wählten dafür aus 16 Kategorien ihre beliebtesten Websites aus.

Mehr als eine halbe Million Besucher im Monat rufen auf der Website www.gesundheit.de des Pharmagroßhändlers Andreae-NorisZahn (ANZAG) im Durchschnitt drei Millionen Einzelseiten ab und nutzen die kostenlosen Angebote wie den Biowetterbericht, medizinische Lexika, die Arzt- und Apothekensuche und den Newsletter.

Im "Forum Gesundheit" können sich die Nutzer mit anderen Nutzern zu bestimmten Gesundheitsthemen austauschen. In den Rubriken Krankheiten, Medizin, Fitness&Wellness, Ernährung und Familie finden sie Informationen und Ratschläge von Experten. Die Inhalte werden wöchentlich aktualisiert. Regelmäßig veranstaltet das Gesundheitsportal Meinungsumfragen zu verschiedenen Gesundheitsthemen und bietet Tests zu Ernährung, Psychologie und Medizin an.

Topics
Schlagworte
Panorama (30881)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »