Ärzte Zeitung, 26.03.2010

Fundsache

Bergsteiger-Dress in der Innenstadt

Deutsche Innenstädte im Jahr 2010: Menschen tragen atmungsaktive, wasserabweisende Gore-Tex-Jacken und schützen ihre Füße auf den sauber und sicher gepflasterten Wegen mit dicken Profilsohlen. Der restliche Körper wird in Kleidungsstücke gehüllt, die warm und bunt sind wie Schlafsäcke  - als seien sie statt in Stuttgart oder München am Montblanc oder in Sibirien. "Funktionskleidung" heißt der Modetrend auch außerhalb von Extrem-Expeditionen.

Zwar kosten die Jacken oft mehrere hundert Euro, doch wen stört's, wenn sie doch den "allerhöchsten alpinen Ansprüchen" genügen. Das passt gut zu einem anderen Trend der vergangenen Jahre: Übertriebenerweise kurvt man mit einem Geländewagen durch die überfüllten Straßen der Großstadt. Jetzt trägt man dabei Outdoor-Kleidung für extreme Wetterlagen - auch wenn man nur um die Ecke Brötchen holt. (bee)

Topics
Schlagworte
Panorama (33252)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Stärkung der Organspende – Sogar Grüne loben Spahn

Klare Verantwortlichkeiten, bessere Refinanzierung: Der Bundestag bewertet das geplante neue Organspende-Gesetz positiv. Doch die Grundsatzdebatte kommt erst noch. mehr »

Deutsche ernähren sich schlecht

Tödliche Infarkte und Schlaganfälle durch schlechte Ernährung: Deutschland nimmt hier unter den Ländern mit westlichem Lebensstil einen traurigen Spitzenplatz ein. mehr »

Fallwert steigt um 2,6 Prozent

Die Entwicklung der Arzthonorare tendiert in der GKV-Regelversorgung weiter nach oben – jedenfalls laut den jüngst verfügbaren Zahlen. mehr »