Ärzte Zeitung online, 21.02.2017
 

Überraschende Geburt

Baby kommt im Rettungswagen zur Welt

HAMBURG. In einem Rettungswagen hat eine Frau in Hamburg einen Sohn zur Welt gebracht. Sie war am Sonntagabend zusammen mit ihrem Mann im Auto Richtung Krankenhaus unterwegs, als die Wehen immer stärker wurden und sie die Feuerwehr riefen, wie die Feuerwehr am Montag mitteilte. Kurz nachdem sich die Frau auf die Trage im Rettungswagen gelegt hatte, habe die Geburt begonnen. Sie sei komplikationslos verlaufen, der Vater habe seinen Sohn abgenabelt. Es sei das zweite Kind des Paares. Der neugeborene Junge und die Mutter kamen nach Angaben der Feuerwehr wohlauf in eine Klinik zur Geburtsnachsorge. (dpa)

Topics
Schlagworte
Panorama (31023)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Es kommt Schwung in die Entwicklung neuer Psychopharmaka

Bald könnte es einen Schub für die Entwicklung neuer Psychopharmaka geben. Denn Forscher finden immer mehr über die Entstehung psychischer Erkrankungen heraus. mehr »

Spielt Krebs eine Rolle beim plötzlichen Kindstod?

Ein plötzlicher Kindstod bei einer unbekannten neoplastischen Erkrankung ist selten, aber kommt vor. Das ist das Ergebnis einer britischen Studie. mehr »

Patienten sollen Verdacht auf Nebenwirkung melden

Alle europäischen Arzneimittelbehörden fordern in einer gemeinsamen Kampagne Patienten auf, ihnen verstärkt Verdachtsfälle von Nebenwirkungen zu melden. mehr »