Ärzte Zeitung, 19.01.2005

FUNDSACHE

Katzen hungern um die Wette

Abspecken liegt im Trend. Nahezu täglich werden neue Diäten vorgestellt, vielerorts rufen Firmen und sogar ganze Städte dazu auf, in gemeinsamer Anstrengung möglichst viele Pfunde purzeln zu lassen. Jetzt werden sogar Haustiere auf Dauerdiät gesetzt, damit sie gegen andere um den Titel des Abspeck-Königs streiten können.

In Großbritannien ist die Katze Mischief zum "slimmer of the year" gekürt worden, wie die Online-Agentur Ananova berichtet. Das sechsjährige Tier, das vor einem Jahr nicht mehr durch die Katzenklappe paßte, hat in neun Monaten fünf Kilo abgenommen und somit 38 Prozent seines Körpergewichts verloren. Jetzt wiegt Mischief nur noch 6,3 Kilogramm.

Sie teilt sich den Titel mit dem Labrador Max, der sich innerhalb eines halben Jahres von 50 auf gut 30 Kilogramm herunterhungern mußte. Belohnt wurde die tierische Anstrengung mit Preisen im Wert von jeweils etwa 4000 Euro. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »