Ärzte Zeitung, 19.01.2005

FUNDSACHE

Katzen hungern um die Wette

Abspecken liegt im Trend. Nahezu täglich werden neue Diäten vorgestellt, vielerorts rufen Firmen und sogar ganze Städte dazu auf, in gemeinsamer Anstrengung möglichst viele Pfunde purzeln zu lassen. Jetzt werden sogar Haustiere auf Dauerdiät gesetzt, damit sie gegen andere um den Titel des Abspeck-Königs streiten können.

In Großbritannien ist die Katze Mischief zum "slimmer of the year" gekürt worden, wie die Online-Agentur Ananova berichtet. Das sechsjährige Tier, das vor einem Jahr nicht mehr durch die Katzenklappe paßte, hat in neun Monaten fünf Kilo abgenommen und somit 38 Prozent seines Körpergewichts verloren. Jetzt wiegt Mischief nur noch 6,3 Kilogramm.

Sie teilt sich den Titel mit dem Labrador Max, der sich innerhalb eines halben Jahres von 50 auf gut 30 Kilogramm herunterhungern mußte. Belohnt wurde die tierische Anstrengung mit Preisen im Wert von jeweils etwa 4000 Euro. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »