Ärzte Zeitung, 29.08.2005

Akademie fürs Toilettenputzen

Reinlichkeit rund ums Stille Örtchen erhält in Singapur jetzt höhere Bildungsweihen. In der nach Angaben der Initiatoren weltweit ersten "Toiletten-Akademie" sollen Putzkräfte von Oktober an per Lehrgang zu "Toiletten-Spezialisten" werden.

Im Mittelpunkt des Unterrichts stehe zunächst dem Umgang mit Reinigungsgerät und -techniken der jüngsten Generation aus Japan, teilte gestern Organisator Jack Sim mit, der zugleich Präsident der "Welt-Toilettenorganisation" mit Sitz in Singapur ist. Die Ausbildung sei umfassend, erläuterte Sim.

"Wir wollen, daß die Putzkräfte eine neue Ebene erreichen und sich um alle Aspekte der Toilette kümmern können." Dazu zähle auch, Glühbirnen auszuwechseln, Schlösser und tropfende Wasserhähne zu reparieren oder gar konstruktive Ideen zum Toiletten-Design beizusteuern. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So will Deutschland den Zuckerberg bezwingen

16:00 UhrZu viel und zu schlecht gekennzeichnet: Zucker versteckt sich in vielen Fertigprodukten. Das erschwert eine gesunde Ernährung. Die Politik will nun eingreifen. mehr »

Der Transgender-Trend

Paradigmenwechsel? Transsexuelle lassen sich sogar selbstbewusst für den "Playboy" ablichten. Psychiater warnen aber vor einem Geschlechtsdysphorie-Hype unter Jugendlichen. mehr »

Deshalb gibt's immer mehr Parkinsonkranke

Die absolute Zahl der weltweiten Parkinsonkranken hat sich seit 1990 mehr als verdoppelt. Forscher haben eine Vermutung, warum der Anstieg in manchen Ländern so stark ist. mehr »