Ärzte Zeitung, 15.04.2008

FUNDSACHE

Schneller Fahrer ohne Hände

Chinesische Polizisten haben einen überladenen Lkw angehalten und verdutzt festgestellt, dass dem Fahrer beide Hände fehlten.

Wie die Agentur Ananova berichtet, hatte der Brummi statt der erlaubten sechs Tonnen das Fünffache geladen. Der Fahrer namens Zhang lenkte den schweren Lkw mit den Stümpfen seiner Gelenke. Eine Fahrerlaubnis konnte er nicht vorweisen.

Den Polizisten erklärte Zhang, dass ihm im Alter von zwölf Jahren beide Hände von einem Feuerwerkskörper abgerissen worden seien. Trotz seiner Behinderung habe er den Führerschein machen wollen, sechs Fahrschulen jedoch hätten ihn als Schüler abgelehnt. Nach seinem Studium eröffnete er mangels anderer Perspektiven einen Getränkehandel. Wenn sein Fahrer krank ist, steigt er selbst in den Lkw. "Ich fahre sehr gut", beteuert er, "ich habe sogar schon an Autorennen teilgenommen." Die Polizei drohte ihm bei einem weiteren Verstoß Haft an.
(Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »