Ärzte Zeitung, 20.05.2008
 

FUNDSACHE

Potenzpillen gratis für Bürger über 60?

Ein chilenischer Bürgermeister hat angekündigt, an die älteren Einwohner kostenlos Potenzpillen zu verteilen. 1500 Männer haben nach Medienberichten bereits ihr Interesse bekundet.

Gonzalo Navarette Munoz, Bürgermeister von Lo Prado, einem von Arbeitern geprägten Vorort der Hauptstadt Santiago, will durch seine Aktion die Lebensqualität seiner Bürger verbessern. Als er noch als Arzt tätig gewesen ist, habe er in seiner Praxis viele Klagen über das im Alter abflauende Sexualleben zu hören bekommen. Als Politiker will er darauf reagieren.

In seinem Bezirk können alle Männer über 60 ab sofort über die örtlichen Arztpraxen kostenlos vier Potenzpillen pro Monat beziehen. Im ersten Jahr rechnet Navarette für sein Programm mit Kosten von umgerechnet 15 000 Euro. Kritiker werfen ihm vor, mit dem Geschenk nur seine Wiederwahl sichern zu wollen. Das weist der Bürgermeister jedoch weit von sich. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »