Ärzte Zeitung, 05.06.2008

FUNDSACHE

Immenhaftes Vorbild für die heile Welt

Globale Kommunikationsprobleme lassen sich überwinden. Das zeigt ein Blick zu den Immen. Bienen beherrschen die Völkerverständigung. Asiatische Honigbienen können innerhalb weniger Wochen die tänzerische Sprache ihrer europäischen Verwandten erlernen.

Mit dem Schwänzeltanz zeigen Bienen ihren Mitbewohnern an, wo reichhaltige Nektarquellen oder Wasserstellen zu finden sind. Ein internationales Forscherteam zeigte nun, dass Bienen die "Fremdsprachen" lernen können. Im Experiment setzten sie zwei weit entfernte Bienenarten, die Asiatische und die Europäische Honigbiene, in einen Stock. Ihr Schwänzeltanz unterschied sich beispielsweise in der Tanzdauer, mit der Bienen die Entfernung zur Futterquelle anzeigen.

Doch die Asiatischen Honigbienen konnten nach einiger Zeit dem Tanz ihrer europäischen Stockgenossen folgen und die Quellen finden. Die Ergebnisse sind im Online-Journal "PLoS ONE" veröffentlicht. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »