Ärzte Zeitung, 15.01.2009

Fundsache

Anrufe, schlimmer als die Polizei erlaubt

Kalte Füße, Pilze auf der Pizza, kein Durchkommen bei der Hotline: Verrückt, weshalb Menschen den Notruf wählen! In China suchte eine Frau Hilfe bei der Polizei, weil sich ihr Freund weigere, ihre kalten Füße zu wärmen. Kurze Zeit später rief ihr Freund an, um sich zu beschweren, dass seine Freundin zu fordernd sei.

Schließlich rückte ein Polizeibeamter einem Bericht der Online-Agentur Ananova zufolge tatsächlich aus, um den Streit zu schlichten. In Großbritannien stieg die Zahl der grotesken Notrufe vor allem zwischen den Jahren extrem an. Eine Frau ärgerte sich darüber, dass sie bei einer Quiz-Hotline nicht durchkam, und ein Mann klagte, dass er entgegen seiner Order Pilze auf seiner Pizza entdeckt habe. Auch deutsche Helfer kennen solche Quälgeister: In Grevenbroich wählte eine Frau kürzlich den Notruf, um Hilfe beim Kreuzworträtseln zu erhalten. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)
Krankheiten
Mykosen (439)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »