Ärzte Zeitung, 12.07.2011

Fundsache

Zwei Nonnen auf Crashkurs

Ohne Schutzengel sind in Frankfurt am Main zwei evangelische Ordensschwestern unterwegs gewesen - sie verursachten innerhalb kürzester Zeit gleich zwei Autounfälle.

Zunächst hatten die Fahrerin (77) und ihre 80 Jahre alten Beifahrerin einen Crash in einer Baustelle. Dort kollidierten sie mit dem Wagen eines 23-Jährigen, verletzt wurde aber glücklicherweise niemand. Aus Sorge, ihr beim Unfall leicht demoliertes Auto könne womöglich liegen bleiben, baten die beiden Ordensschwestern die Polizisten, ihre Fahrt bis zum Dominikanerkloster zu begleiten.

Auf dem Weg jedoch bog die 77-Jährige plötzlich völlig überraschend ab und blieb dann auf einer vierstufigen Treppe stecken. Das Auto wurde von einem Abschleppkran befreit, die Ordensschwestern gingen zu Fuß ins Kloster. (dpa/eb)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

Konsequente Strategie gegen Diabetes

Angesichts der epidemischen Zunahme von Diabetes-Patienten in Deutschland, muss die nächste Bundesregierung unbedingt den Nationalen Diabetesplan umsetzen. mehr »