Ärzte Zeitung, 21.12.2011

Fundsache

Baumräuber zieht eine Nadel-Spur

Die britische Polizei hat einen Weihnachtsbaum-Dieb festgenommen, nachdem sie eine Spur aus Tannennadeln bis zu seiner Haustür verfolgt hatte. Die Beamten waren vom Chef einer Baumschule in Splenborough (West Yorkshire) gerufen worden, so die Nachrichtenagentur "Ananova".

Über Nacht waren dort alle Weihnachtsbäume verschwunden einschließlich eiserner Ständer, Stechpalmenkränze und mit Kunstschnee dekorierter kleiner Koniferen.

"Wir sind dann zusammen im Regen der Spur gefolgt, und ich habe noch gescherzt, dass uns zum Meisterdetektiv nur noch ein Vergrößerungsglas fehlt", wird der Baumschulen-Chef zitiert.

Die Bäume konnten dann bei einem Haus am Ende der Spur sichergestellt werden. Als Sahnehäubchen fand die Polizei dort auch noch eine Cannabis-Plantage. Ein 17-Jähriger wurde wegen Diebstahl-Verdachts festgenommen. (eis)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4426)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »