Ärzte Zeitung, 09.09.2011

Orthopädie

Erkrankungen der Lendenwirbelsäule

Erkrankungen der Lendenwirbelsäule

Ewa 80 Prozent der Bevölkerung haben irgendwann in ihrem Leben Rückenschmerzen, besonders an der Lendenwirbelsäule. Das Buch "Praxis LWS-Erkrankungen" bietet Ärzten konkrete Entscheidungshilfen: Denn darin finden sie Vor- und Nachteile operativer und konservativer Therapien und erhalten darüber hinaus Vorschläge zur diagnosebezogenen Therapie und zur anschließenden Nachsorge.

In dem Kompendium werden zunächst anatomische, physiologische und pathologische Grundlagen erläutert, dann gibt es ein Kapitel zu dem wichtigen Thema "Begutachtung" und einen Serviceteil mit Adressen und Ideen, die für den Alltag nützlich sind.

Durch die Stufendiagnostik und -therapie, jeweils abgestimmt auf die herausgearbeiteten Differentialdiagnosen, bekommt das Buch einen hohen Praxisbezug.

Eckardt, Anke (Hrsg.): Praxis LWSErkrankungen - Diagnose und Therapie, 1st Edition, 2011, XX, 454 S., 290 Abbildungen in Farbe. Geb., 99,95 Euro, ISBN 978-3-540-88505-4

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Für eine Welt ohne Typ-1-Diabetes

Ein hohes Risiko für Typ-1-Diabetes im Kindesalter erkennen und die Krankheit verhindern, ist das Ziel von Wissenschaftlern. Eine provokante PR-Aktion wirbt für ihre Arbeit. mehr »

Grippe-Impfsaison noch lange nicht vorbei!

Kein Land Europas erreicht die Influenza-Impfziele der WHO. Jetzt vor der Grippewelle appellieren Experten daher an Ärzte, noch möglichst viele Patienten zu schützen. mehr »

Wenn Insulin zum fetten Problem wird

Schon leicht erhöhte Insulinspiegel können offenbar Adipositas sehr stark fördern. Forscher haben sich den Zusammenhang angeschaut und empfehlen Intervallfasten – mit einer Einschränkung. mehr »