Ärzte Zeitung, 03.03.2005

Vitamindoping statt Fettbomben

BERLIN (dpa). Vitamindoping statt Fettbomben: Bei Berlins schnellen Essern werden sogenannte Health-Food-Imbisse immer beliebter.

Unter Aushängeschildern wie "Good for you" bieten die selbst ernannten "Gesundküchen" Fast Food ohne viel Fett und Kalorien. Auch Aromastoffe, Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe dürfen nicht in den Topf.

Schnellen Genuß mit gutem Gewissen suchen darüber hinaus die Kunden von Saftbars wie dem "Grasshopper", den die Schauspielerin Esther Schweins eröffnet hatte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »