Ärzte Zeitung, 07.03.2006

Kakao-Genießer leben länger und gesünder

BILTHOVEN (mut). Wer viel Kakao-haltige Produkte konsumiert, lebt länger und gesünder als Menschen, die darauf weitgehend verzichten, hat eine Studie mit 470 älteren Männern ergeben (Arch Intern Med 166, 2006, 411).

Die Männer waren zu Beginn der Studie über 70 Jahre und wurden 15 Jahre lang beobachtet und entsprechend ihres Kakao-Konsums in drei Gruppen eingeteilt: starker Konsum (mehr als 2,3 g Kakao pro Tag), mittlerer Konsum (0,4 bis 2,3 g/Tag), geringer Konsum (unter 0,4 g/Tag).

Bei Männern mit dem höchsten Kakao-Konsum war der systolische Blutdruck im Schnitt um 3,7 mmHg niedriger und der diastolische um 2,1 mmHg niedriger als bei Kakao-Verächtern. Andere kardiovaskuläre Risikofaktoren wie LDL-Wert, Rauchen und BMI waren jedoch ähnlich.

Nach 15 Jahren lebten noch nur 24 Prozent Kakao-Abstinenzler, 32 Prozent der Personen mit mittlerem, und immerhin noch 43 Prozent der Personen mit hohem Kakao-Konsum. Kakao enthält viel herzschützende Flavonoide.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »