Ärzte Zeitung, 21.03.2007

Junge Leute: Keine Zeit für Frühstückstoast

HAMBURG (ddp). Viele junge Menschen frühstücken nicht. Von den 18- bis 29-Jährigen nimmt sich nur noch gut jeder Zweite am Morgen die Zeit, Brötchen oder Toast zu essen.

Das hat eine gestern veröffentliche Umfrage unter anderem der Deutschen Angestellten Krankenkasse über die Frühstücksgewohnheiten ergeben. Fast 30 Prozent der jungen Deutschen frühstücken morgens gar nichts, etwa 20 Prozent nur ab und zu.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »