Ärzte Zeitung, 26.04.2010

Fundsache

Uni-Kurs: Räkeln an der Stange

Einen eher ungewöhnlichen Kurs bietet die renommierte Universität im britischen Cambridge an. Hinter den ehrwürdigen Mauern des Uni-Geländes können Studentinnen demnächst Kurse im Tanzen an der Stange nehmen. Während das laszive Räkeln in vielen Fitness-Studios schon länger Trend ist, bietet das Studentenwerk der englischen Uni zusätzlich eine ungewöhnliche Umgebung für den Sportkurs an. Getanzt wird in Räumen, in denen sich sonst der traditionsreiche Debattierclub trifft. Dort haben bereits Staatsmänner wie Winston Churchill oder Theodore Roosevelt Reden gehalten und ihre Rhetorik geübt. Doch die Studentenvertreter sehen kein Problem in Art und Ort des Kurses. Ein Sprecher sagte: "Wenn eine intelligente, unabhängige Frau eine bestimme Art von Tanz in respektabler Umgebung lernen möchte, sehen wir darin keine Erniedrigung." dpa/bee

Topics
Schlagworte
Gesellschaft (6075)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Viel fernsehen erhöht Darmkrebs-Risiko

Bewegen sich Menschen, die jünger als 50 sind, wenig, steigt offenbar ihr Risiko für Darmkrebs. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der Nurses' Health Study. mehr »

Der Mythos um das Frühstück

Ein gutes und gesundes Frühstück ist wichtig, heißt es in diversen Empfehlungen. Zwei Studien bringen jetzt diesen Eckpfeiler der Ernährungswissenschaft ins Wanken. mehr »

Wie gut spürt die Apple Watch Vorhofflimmern auf?

Ist die Apple Watch als Screening-Instrument geeignet, bislang unerkanntes Vorhofflimmern zuverlässig aufzuspüren? Erste Infos dazu liefert die gigantische Apple Heart Study. mehr »