Ärzte Zeitung, 19.06.2012

Fundsache

Angststörungen im Freizeitpark

Die neue Attraktion eines englischen Freizeitparks ist derart eng und düster, dass selbst das dort beschäftigte Personal klaustrophobische Attacken erleidet. Jetzt hat das Direktorium eine Schlangenfrau eingestellt, die den Mitarbeitern beibringen soll, wie sie in engen Gängen Angst überwinden.

Nach der griechischen Rachegöttin Nemesis haben die Betreiber des Alton Towers Resorts in der englischen Grafschaft Dorset ihre Höhlenwelt benannt, Nemesis, die die menschliche Selbstüberschätzung bestraft.

Überschätzt haben sie dabei wohl auch den Mut ihrer Mitarbeiter, die in den engen und düsteren Katakomben Angststörungen entwickeln. "Nemesis bringt dich an deine Grenzen", erklärt der Betreiber der Online-Agentur Orange.

"Während unsere Gäste aber nur vier Minuten im Untergrund weilen, sind unsere Angestellten acht Stunden dort." (Smi)

Topics
Schlagworte
Gesellschaft (6085)
Krankheiten
Angststörungen (487)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Resistenzen behindern Kampf gegen Tuberkulose

Tuberkulose ist in Deutschland relativ selten – ganz eliminieren lässt sich die Infektionskrankheit aber noch immer nicht. Zu schaffen machen die Resistenzen. mehr »

Medi24 drängt kostenlos in den Markt

Ein großer schweizer Anbieter telefonischer Arztkontakte lockt zur Markteinführung mit einem besonderen Angebot: Patienten sollen kostenfrei via Telefon medizinischen Rat erhalten. mehr »

Bluttest auf Brustkrebs keine Revolution

Ein Bluttest auf Brustkrebs komme noch dieses Jahr auf den Markt, verkündete vor kurzem die Uniklinik Heidelberg – und erntete heftige Kritik. Nun rudert sie zurück. mehr »