Ärzte Zeitung, 15.05.2012

Highlights 1994

Seehofer will Hausärzte stärken

Seehofer will Hausärzte stärken

Bonn, 9. Mai 1994. Bundesgesundheitsminister Horst Seehofer kündigt an, das Honorar der Hausärzte um 600 Millionen DM aufzustocken.

Zuvor hatte die KBV beschlossen, mit einer Reform des Laborkapitels diese Leistungen geringer zu bewerten und somit Rationalisierungsgewinne abzuschöpfen. Einen Teil der geplanten Honorarverbesserungen haben damit die Hausärzte selbst finanziert.

Die Laborreform wird durchgesetzt. Aber Seehofer kann sich in der noch bis Oktober laufenden Legislaturperiode nicht durchsetzen. Die SPD blockiert mit ihrer Bundesrats-Mehrheit.

Topics
Schlagworte
30 Jahre Ärzte Zeitung (708)
Organisationen
KBV (6711)
Personen
Horst Seehofer (564)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »