Highlights 1994

Seehofer will Hausärzte stärken

Veröffentlicht:

Bonn, 9. Mai 1994. Bundesgesundheitsminister Horst Seehofer kündigt an, das Honorar der Hausärzte um 600 Millionen DM aufzustocken.

Zuvor hatte die KBV beschlossen, mit einer Reform des Laborkapitels diese Leistungen geringer zu bewerten und somit Rationalisierungsgewinne abzuschöpfen. Einen Teil der geplanten Honorarverbesserungen haben damit die Hausärzte selbst finanziert.

Die Laborreform wird durchgesetzt. Aber Seehofer kann sich in der noch bis Oktober laufenden Legislaturperiode nicht durchsetzen. Die SPD blockiert mit ihrer Bundesrats-Mehrheit.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Das Gerät für die CARL-Therapie ist in Größe und Gewicht so konzipiert, dass es im Rettungswagen Platz findet und direkt zu Betroffenen getragen werden kann.

© Resuscitec 2021

Reanimation

Mit CARL bessere Prognose nach Herzstillstand

Die EU-Arzneimittelbehörde EMA will eine Vorentscheidung über die Zulassung eines weiteren Corona-Impfstoffs für Kinder treffen.

© Robin Utrecht/picture alliance

„Spikevax“ von Moderna

Zulassung eines zweiten Corona-Impfstoffs für Teenager empfohlen