Ärzte Zeitung, 19.06.2012

Highlights 1999

Ersatzkassen kontra BKKen

Ersatzkassen kontra BKKen

Hamburg, im April 1999. Der mit harten Bandagen geführte Wettbewerb zwischen Ersatz-, Betriebs- und Innungskassen soll auf eine politische Ebene hochgespielt werden.

Den Ersatzkassen ist es ein Dorn im Auge, dass Betriebs- und Innungskassen eine Option haben, sich für alle Versicherten zu öffnen, um mit günstigen Beitragssätzen - die bis zu zwei Prozentpunkten unter denen der Konkurrenz liegen - auf Versichertenfang zu gehen.

Nicht zuletzt durch Neugründungen gibt es im Jahr 1999 fast 360 Betriebskrankenkassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »

Eine Milliarde Euro mehr für Ärzte? KBV ist "enttäuscht"

Die Vertragsärzte in Deutschland bekommen im nächsten Jahr knapp eine Milliarde Euro mehr an Honorar. Das ist das Ergebnis der Honorarverhandlungen zwischen KBV und GKV-Spitzenverband. mehr »