Ärzte Zeitung, 12.09.2012

Highlights 2009

Streit um E-Card führt zu Rücktritt

Streit um E-Card führt zu Rücktritt

5. JUNI 2009: Paukenschlag in der KV Nordrhein: Ein Krach in der Vertreterversammlung über die Politik zur E-Card sowie oft irrationale Debatten hat das Fass für die beiden KV-Vorsitzenden Dr. Leonhard Hansen und Dr. Klaus Enderer zum Überlaufen gebracht, so dass sie ihren Rücktritt von der KV-Spitze erklären.

Nach der nicht öffentlichen Sitzung sind viele Ärzte entsetzt und ratlos, andere triumphieren, dass sie ihre bis dato ungeliebte Führungsspitze los sind. Nach Aussage Hansens sei es keine Entscheidung im Affekt gewesen.

Er habe sich nicht nur beim Thema E-Card, sondern auch bei den Hausarzt- und anderen Einzelverträgen sowie bei der Honorarreform oft emotionalisierten Debatten sowie heftigen Anschuldigungen von Teilen der Ärzteschaft gegenüber gesehen.

Im September wählt die KVNo-Vertreterversammlung ihre neue Führungsspitze: Bernhard Brautmeier und Gynäkologe Dr. Peter Potthoff leiten ab Anfang 2010 die Geschicke der KVNo (bee)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Bei der Gründung eines Ärztezentrums kann es zugehen wie bei "Dallas"

Neid und Missgunst haben schon manche Versuche torpediert, in der Provinz ein Ärztezentrum zu etablieren. Ärzte in Schleswig-Holstein berichten, wie man verhindert, dass Kirchturmdenken siegt. mehr »

Macht Kaffee impotent?

Kaffee werden günstige Effekte auf die Gesundheit nachgesagt. Eine Studie hat untersucht, was das belebende Getränk für Männer – und besonders deren Potenz – bedeutet. mehr »