Ärzte Zeitung, 11.11.2011

TIPP DES TAGES

Test klärt Erfolg der Haarausfall-Therapie

Um den Behandlungserfolg bei Patienten mit Haarausfall zu kontrollieren, hilft nicht nur die genaue Inspektion und eventuell die Fotografie der Kopfhaut, sondern auch ein Zupftest weiter.

An etwa zehn Haaren sollte dabei mit konstanter Kraft gezogen - und nicht gerissen! - werden, betont Professor Ulrike Blume-Peytavi von der Charité in Berlin.

Um den Test zu standardisieren, ist es zudem wichtig, dass der Patient vor dem Zupftest seine Haare gewaschen hat.

"Wenn bei Patienten mit frisch gewaschenen Haaren 30 bis 40 Prozent der Haare in der Hand bleiben, deutet das auf einen aktiven Haarausfall hin", sagt die Dermatologin. Eine Abnahme dieser Zupfquote bei gleichen Bedingungen spreche für die Wirksamkeit der Behandlung.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)
Organisationen
Charité Berlin (3237)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Herzschutz-Effekt durch spezielle Fischöl-Kapseln

Die Supplementierung von Omega-3-Fettsäuren hat in der REDUCE IT-Studie eine erstaunliche Wirkung entfaltet. Zu einem anderen Ergebnis kommt die Studie VITAL. mehr »

Diabetes-Strategie zum Greifen nah

Der gezielte Kampf gegen Diabetes könnte schon bald konkrete Formen annehmen. Zum Welt-Diabetestag am 14. November zeichnet sich zwischen Union und SPD ein Kompromiss für eine nationale Diabetes-Strategie ab. mehr »

Der Gesundheitsminister will das E-Rezept

Krankenkassen, Ärzte und Apothekerschaft sollen in ihren Rahmenverträgen das elektronische Rezept ermöglichen. Eine entsprechende gesetzliche Verpflichtung soll bis 2020 stehen. mehr »