Ärzte Zeitung, 13.06.2005

In Asien ist Hochsaison für Dengue-Fieber

DÜSSELDORF (ug). In vielen tropischen und subtropischen Ländern ist zur Zeit Hochsaison für Dengue-Fieber. Vor allem Reisende nach Asien oder Mittelamerika sollten darauf hingewiesen werden, daß die einzige Prophylaxe konsequenter Schutz vor den tag- und nachtaktiven Überträgermücken ist.

In Thailand etwa steige mit dem Fortschreiten des Monsunregens das saisonale Übertragungsrisiko fast exponentiell an, meldet das Centrum für Reisemedizin (CRM).

Landesweit wurden in diesem Jahr bisher 10 390 Erkrankungen, davon allein 2687 in der letzten Maiwoche, registriert, 16 Patienten sind gestorben ("Infodienst" 12, 2005). Die meisten Krankheiten wurden aus den südlichen Landesteilen einschließlich der Hauptstadt Bangkok gemeldet.

In Mittelamerika muß ebenfalls während der Regenzeit, die bis Oktober dauert, mit einem erhöhten Übertragungsrisiko gerechnet werden. In Costa Rica etwa seien in diesem Jahr schon 3560 Erkrankungen registriert worden, im Vergleich zum Vorjahr sei das ein Anstieg um etwa ein Drittel, so das CRM.

Dengue-Fieber gilt als die kommende Tropenkrankheit. Die Krankheit ist inzwischen in über 100 tropischen und subtropischen Ländern endemisch. Auch auf Hawaii und in Australien gibt es jetzt Dengue-Fieber. Deutsche Touristen haben die Infektion bisher vor allem aus Süd- und Südostasien mitgebracht.

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:
Zum Mückenschutz gibt es viel zu sagen

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »