Ärzte Zeitung, 24.06.2005

Hepatitis A-Gefahr: Ägypten-Urlauber sollten geimpft sein

NEU-ISENBURG (Smi). Führende Reisemediziner in Deutschland warnen Ägypten-Urlauber zu Beginn der Hauptreisewelle vor einer Infektion mit dem Hepatitis-A-Virus. Sie erinnern an eine große Infektionswelle, zu der es im vergangenen Jahr im Badeort Hurghada gekommen ist (wir berichteten).

Im August 2004 erkrankten 350 Touristen, darunter 278 Deutsche, an Hepatitis A. Nach Untersuchungen des RKI hatten sich die Urlauber wahrscheinlich nach dem Genuß von Orangensaft mit dem Virus infiziert.

Etwa 95 Prozent der Ägypter infizierten sich im Laufe ihres Lebens mit dem Hepatitis-A-Virus, zitiert das Forum Reisen und Medizin, ein Zusammenschluß deutscher Tropen- und Reisemediziner, eine aktuelle Studie. Durch den Kontakt zu Einheimischen, durch kontaminiertes Wasser und verunreinigte Lebensmittel seien auch Urlauber gefährdet, sich mit dem Erreger anzustecken.

Die Reisemediziner raten daher jedem Touristen, sich impfen zu lassen. Zur Grundimmunisierung reicht eine einmalige Injektion aus.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wer viel Wasser trinkt, beugt Harnwegsinfekten vor

Den Ratschlag, viel zu trinken, sollten sich Frauen nicht nur während eines Harnwegsinfektes zu Herzen nehmen. Auch wer danach reichlich Wasser trinkt, profitiert davon. mehr »

In der Praxis oftmals auch knifflige Fälle

Die Regeln, wie und wann ein Arzt einen Patienten krankschreiben darf, sind in der Arbeitsunfähigkeits-Richtlinie festgehalten. In der Praxis gibt es jedoch viele knifflige Fälle. mehr »

Handlungsbedarf bei Chronikerpauschale!

Die Chronikerzuschläge für Hausärzte bleiben eine der dringendsten Hausaufgaben für die Selbstverwaltung. Es wird Zeit, die alten bürokratischen Zöpfe abzuschneiden, meint unser Abrechnungsexperte. mehr »