Ärzte Zeitung, 13.07.2005

Hitzewelle auf Zypern - Ärzte geben Tips

NIKOSIA/ATHEN (dpa). Die Mittelmeerinsel Zypern wird von einer Hitzewelle heimgesucht. Die Meteorologen rechnen mit Temperaturen über 40 Grad im Schatten.

Hinzu kommt, daß es fast windstill ist. Mit einer relativen Abkühlung auf Werte um 37 Grad Celsius werde erst am Donnerstagabend gerechnet, hieß es.

Ärzte riefen die Bürger auf, fettarme Nahrung, viel Wasser, frisch gepreßte Säfte, aber auf keinen Fall alkoholhaltige Getränke zu sich zu nehmen.

Darüber hinaus sollten die Menschen weite und helle Kleidung tragen und sich in den Mittagsstunden nicht in der Sonne aufhalten. Auch in Griechenland zeigten die Thermometer gestern vielerorts 37 Grad Celsius.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

30 Minuten Bewegung am Tag verhindern jeden 12. Todesfall

Bewegung verlängert das Leben, das bestätigt die bisher größte Studie zum Thema. Und: Bewegung im Alltag reicht dazu schon aus, es muss kein anstrengender Sport sein. mehr »

Welche Gesundheitspolitiker bleiben im Bundestag?

So sehr sich der Bundestag verändert - viele aus der Gesundheitspolitik vertraute Gesichter werden vermutlich wieder im Gesundheitsausschuss arbeiten. Eine Auswahl. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »