Ärzte Zeitung, 13.07.2005

Hitzewelle auf Zypern - Ärzte geben Tips

NIKOSIA/ATHEN (dpa). Die Mittelmeerinsel Zypern wird von einer Hitzewelle heimgesucht. Die Meteorologen rechnen mit Temperaturen über 40 Grad im Schatten.

Hinzu kommt, daß es fast windstill ist. Mit einer relativen Abkühlung auf Werte um 37 Grad Celsius werde erst am Donnerstagabend gerechnet, hieß es.

Ärzte riefen die Bürger auf, fettarme Nahrung, viel Wasser, frisch gepreßte Säfte, aber auf keinen Fall alkoholhaltige Getränke zu sich zu nehmen.

Darüber hinaus sollten die Menschen weite und helle Kleidung tragen und sich in den Mittagsstunden nicht in der Sonne aufhalten. Auch in Griechenland zeigten die Thermometer gestern vielerorts 37 Grad Celsius.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wer viel Wasser trinkt, beugt Harnwegsinfekten vor

Den Ratschlag, viel zu trinken, sollten sich Frauen nicht nur während eines Harnwegsinfektes zu Herzen nehmen. Auch wer danach reichlich Wasser trinkt, profitiert davon. mehr »

In der Praxis oftmals auch knifflige Fälle

Die Regeln, wie und wann ein Arzt einen Patienten krankschreiben darf, sind in der Arbeitsunfähigkeits-Richtlinie festgehalten. In der Praxis gibt es jedoch viele knifflige Fälle. mehr »

Handlungsbedarf bei Chronikerpauschale!

Die Chronikerzuschläge für Hausärzte bleiben eine der dringendsten Hausaufgaben für die Selbstverwaltung. Es wird Zeit, die alten bürokratischen Zöpfe abzuschneiden, meint unser Abrechnungsexperte. mehr »