Ärzte Zeitung, 29.08.2007

TIPP DES TAGES

Empfindliche Augen? Schwimmbrille auf!

Patienten mit empfindlichen Augen sollte zu einer Schwimmbrille geraten werden, empfiehlt Dr. Georg Eckert vom Berufsverband der Augenärzte.

Das gelte nicht nur für Schwimmbäder, in denen das beigemischte Chlor die Konjunktiva reizt, die Bildung des Tränenfilms stört und so das Auge empfänglicher für Viren und Bakterien macht. Auch Badeseen ohne Chlorgehalt bergen Risiken für das Auge.

Denn oft sind sie an der Oberfläche verschmutzt, wodurch die Bindehaut ebenfalls gereizt werden kann. Und bei warmem Wasser ist zudem häufig die Keimzahl im See erhöht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »

Eine Milliarde Euro mehr für Ärzte? KBV ist "enttäuscht"

Die Vertragsärzte in Deutschland bekommen im nächsten Jahr knapp eine Milliarde Euro mehr an Honorar. Das ist das Ergebnis der Honorarverhandlungen zwischen KBV und GKV-Spitzenverband. mehr »