Ärzte Zeitung, 25.02.2010

Mehr Sicherheit für Organspender gefordert

WIESBADEN (ine). Eine bessere Absicherung für Organspender fordert Dr. Thomas Spies, Arzt und gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag. Die Landesregierung, so Spies, müsse endlich aktiv werden und den Landtagsbeschluss aus dem Jahr 2006 umsetzen und sich im Bundesrat für ein Bundesgesetz einsetzen.

Mit 64 Spenden im vergangenen Jahr liegt Hessen bei Organspenden im Bundesdurchschnitt auf dem letzten Platz. Angesichts dieser Zahlen spendeten immer mehr Menschen nahen Angehörigen ein Organ, so Spies. Allerdings sei der Eingriff mit erheblichen Risiken für den Spender verbunden: Operationskomplikationen und Folgeerkrankungen könnten bei bis dahin gesunden Menschen die Folge sein.

So gebe es Fälle, in denen ein Ladenbesitzer, der ein Organ spendete, wegen einer Wundheilungsstörung wochenlang seinen Betrieb schließen musste und nur knapp dem Bankrott entging. Auch der Abschluss von Lebensversicherungen sei - wegen eines höheren Risikos - schwieriger. Spies verweist auf die Absicherung für Menschen, die sich impfen lassen, nach dem Bundesversorgungsgesetz. "Impfschäden werden aus öffentlichen Mitteln abgesichert, weil die Impfung einen Schutz für sich selbst und andere bedeutet", so Spies. Organspender müssten hingegen die wirtschaftlichen Risiken selbst tragen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

In Westeuropa sterben Deutsche am frühesten

Deutschland hat unter 22 westeuropäischen Ländern die niedrigste Lebenserwartung. Im weltweiten Vergleich gibt es noch immer drastische Unterschiede - von bis zu 40 Jahren. mehr »

Gemeinsam gegen Antibiotika-Resistenzen

Die Weltantibiotikawoche ist angelaufen: Während die WHO für mehr Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und Medizin wirbt, versucht ein Projekt von Ärzten und Kassen die Bürger für Resistenzen zu sensibilisieren. mehr »

Herzschutz-Effekt durch Fischöl-Kapseln

Die Supplementierung von Omega-3-Fettsäuren mittels spezieller Fischöl-Kapseln hat in der beim AHA-Kongress präsentierten REDUCE IT-Studie eine erstaunliche Wirkung entfaltet. Zu einem anderen Ergebnis kommt die Studie VITAL. mehr »