Ärzte Zeitung, 11.10.2010

Bildungsakademie an der Uniklinik Tübingen

TÜBINGEN (mm). Für seine 8700 Voll- und Teilzeitbeschäftigten hat das Uniklinikum Tübingen eine neue Akademie für Bildung und Personalentwicklung eröffnet. Die Einrichtung steht allen Berufsgruppen am Klinikum zur Verfügung.

An den berufsgruppenübergreifenden Seminaren können jährlich rund 3000 Personen teilnehmen. Die Qualifizierungsmaßnahmen sind zum großen Teil auch für Nicht-Klinikums-Mitarbeiter und kooperierende Kliniken zugänglich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »