Ärzte Zeitung, 22.05.2011

Krankenhäuser transparenter

BERLIN (af). Krankenhäuser müssen in ihren Qualitätsberichten künftig 182 Qualitätsindikatoren angeben, 134 davon mit Erläuterung. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) am Donnerstag beschlossen. Bislang war lediglich die Veröffentlichung von 30 Indikatoren Pflicht.

Die Regelung soll schon für die Berichte des nächsten Jahres gelten. Der Antrag, die Transparenzpflichten auszuweiten, war von den Patientenvertretern und den gesetzlichen Krankenkassen gekommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »