Ärzte Zeitung, 12.08.2011

Podcasts aus dem Gesundheitsamt informieren mit Witz

KÖLN (iss). Das Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss in Grevenbroich hat einen neuen Weg eingeschlagen, um die Bevölkerung mit Gesundheitsthemen vertraut zu machen. Das Amt stellt Audio- und Textdateien zu verschiedenen Themen ins Internet. In der Reihe "Von Amts (arzt) wegen" liefert Amtsleiter Dr. Michael Dörr Interessierten auf unterhaltsame Weise Wissenswertes und praktische Handreichungen.

In der aktuellen Folge "In Viagranti" informiert Dörr über die Bedeutung von Arzneimittelsicherheit und -kontrolle und die Gefahr von Medikamentenbestellungen im Internet.

Dabei greift der Amtsarzt auf das Buch "Todsicher" des Kölner Rechtsmediziners Professor Markus Rothschild zurück. Dieser schildert den Fall einer Frau, die ein angepriesenes Schlankheitsmittel im Netz kauft.

Sie nimmt zwar ab, bekommt aber Beschwerden und geht zum Arzt. Dieser stellt fest, dass sie mit den Kapseln Bandwurmeier zu sich genommen hat.

Nicht nur medizinische Themen

Literarische Anleihen oder Schlenker zum Sport sind ein Charakteristikum der Gesundheitsinformationen. "Um die Themen möglichst anschaulich zu gestalten, beschränke ich mich nicht auf das rein Medizinische", so Dörr zur "Ärzte Zeitung".

Schon die Titel der einzelnen Dateien sind darauf angelegt, Interesse zu wecken: "Drink doch ene met", "Steiler Zahn" oder "Überraschungseier" sind auf der Internetseite zu finden. "Wir wollen nicht nur die Menschen erreichen, die von einem Thema schon direkt betroffen sind", sagt der Arzt.

Bislang 1600 Mal abgerufen

Seit dem Debut im Januar dieses Jahres hat Dörr neun Dateien ins Netz gestellt. "Das Angebot wird recht gut angenommen", sagt er.

Die Podcasts wurden bislang 1600 Mal abgerufen, die Textdateien 1300 Mal. Bis Ende des Jahres werden vier weitere Themen folgen. Eigentlich sollten es zwölf im Jahr sein.

"Zu EHEC haben wir dann aber eine Sonder-Datei herausgegeben." Die größte Resonanz verzeichnete das Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss bisher beim Thema "Aus die Laus: Kopfläuse - was tun?".

Die Podcasts können unter www.rhein-kreis-neuss.de/podcast heruntergeladen werden.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Quereinstieg zum Hausarzt – reicht ein Jahr Weiterbildung?

Der Deutsche Hausärzteverband warnt vor einer Verwässerung der Weiterbildung zum Allgemeinmediziner. Ein Jahr Weiterbildung reiche nicht für Umsteiger aus der Klinik. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »