Ärzte Zeitung, 05.10.2011

AOK Nordost weiter ohne Zusatzbeitrag

BERLIN (ami). Die 1,8 Millionen Versicherten der AOK-Nordost müssen im nächsten Jahr keinen Zusatzbeitrag zahlen. Das gab die Kasse nach der Wahl ihres Verwaltungsrates bekannt.

Neun Monate nach der Vereinigung der beiden AOKen in Berlin-Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern stehe die Kasse auf einem soliden wirtschaftlichen Fundament.

Die Mitglieder- und Finanzentwicklung verlaufe positiv. So bewerteten die neu gewählten alternierenden Verwaltungsratsvorsitzenden Rainer Knerler (Versichertenvertreter) und Alexander Schirp (Arbeitgebervertreter) die Entwicklung der fusionierten Kasse.

Sie hat nach eigenen Angaben seit Jahresbeginn 53 000 neue Mitglieder hinzugewonnen, darunter immer mehr junge Menschen. Rund 21 000 ehemalige City-BKK-Versicherte sind jetzt bei der AOK Nordost versichert.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (80476)
Organisationen
AOK (7531)
BKK (2211)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Einige Frauen sind besonders dufte

Für Männer-Nasen riechen einige Frauen besser als andere. Das hängt mit der Fortpflanzung zusammen, berichten Forscher aus der Schweiz. mehr »

Mysterium Blasenschmerz-Syndrom

Bis zu 60 Mal am Tag auf die Toilette: Die interstitielle Zystitis, auch Blasenschmerz-Syndrom genannt, ist wenig bekannt. Die deutschen Urologen haben nun erstmals Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie herausgebracht. mehr »