Ärzte Zeitung, 11.10.2011

Ehrendoktor für Wissenschaftler aus Rostock

ROSTOCK (di). Professor Horst Klinkmann ist neuer Ehrendoktor der Universität Bologna. Die älteste Universität der Welt verlieh dem Präsidenten der BioCon Valley® Initiative und Vorsitzenden des Kuratoriums für Gesundheitswirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern den Titel für sein wissenschaftliches Lebenswerk auf dem Gebiet des Organersatzes.

Damit hat er nach ihrer Ansicht eine neue therapeutische Ära in der Medizin mit begründet. Auch seine Völker verbindende internationale Tätigkeit spielte bei der Auszeichnung eine Rolle.

Für Klinkmann, der von 1971 bis 1992 den Lehrstuhl für innere Medizin der Universität Rostock innehatte, ist dies der 14. Ehrendoktor beziehungsweise Ehrenprofessur internationaler Universitäten, darunter Glasgow, Marseille, Tianjin/China, Katowice.

Sein wissenschaftlicher Arbeitsschwerpunkt ist die Nierenheilkunde und der Künstliche Organersatz mit Schwerpunkt Künstliche Niere. An der 1088 gegründeten Universität Bologna studieren heute 100.000 Studenten.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schützt Blutdrucksenkung auch vor Demenz?

Bei medikamentöser antihypertensiver Therapie war in einer US-Studie das Demenzrisiko deutlich reduziert. Das könnte eine Hoffnung für Demenz-Patienten sein. mehr »

Hausärzte zur Kooperation mit Pflegeheimen verpflichtet

Union und SPD bringen ihr zweites Gesetzespaket in der Gesundheitspolitik auf den Weg. Es geht um ein Milliarden Euro schweres Pflege-Programm. mehr »

"Keine Angst, man schläft nicht in der Praxis!"

Zwei Mediziner mit eigener Praxis berichten Jungärzten offen von Licht und Schatten der Niederlassung. mehr »