Ärzte Zeitung App, 05.01.2015

Brandenburg

Neues Luftrettungszentrum in Angermünde

ANGERMÜNDE. Ein neues Luftrettungszentrum entsteht in Angermünde. Die DRF Luftrettung baut die neue Station.

Von ihr sollen ab Sommer 2015 der Rettungshubschrauber für Einsätze in den Kreisen Uckermark, Barnim, Märkisch-Oberland und Oberhavel starten. Einsatzorte im Umkreis von 50 Kilometern sollen in maximal 15 Minuten erreicht werden.

Bei der Richtfestfeier sagte Brandenburgs Gesundheitsstaatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt, dass mit der Station in Angermünde ein flächendeckendes Luftrettungsnetz in Brandenburg entstehe.

In Angermünde wird der Rettungshubschrauber täglich von sieben Uhr bis Sonnenuntergang zum Einsatz kommen. (juk)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Fischkuss bringt Angler fast um

Ein Hobbyfischer zieht eine kleine Seezunge aus dem Wasser. Kurz darauf steht sein Herz still – aber nicht vor lauter Anglerglück, wie Ärzte bald herausfinden. mehr »

Erste Beschwerden gegen Facebook und Google

Unmittelbar nach Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hat der Verein "Noyb" erste Anzeigen gegen Google und Facebook wegen "Zwangszustimmungen" auf den Weg gebracht. mehr »

CRISPR/Cas-Methode - Zwischen Zauberwerk und Hexenkunst?

Die CRISPR/Cas-Methode könnte hohen therapeutischen Nutzen stiften. Sie lässt aber auch Allmachtsfantasien blühen. Der Ethikrat sieht dies skeptisch und fordert mehr Regulierung. mehr »