Ärzte Zeitung, 16.03.2011

Rostocker Praxisnetz wird auf Stralsund ausgedehnt

STRALSUND (di). Das vor einem Jahr in Rostock etablierte Praxisnetz "Der zufriedene Patient" startet nun auch in Stralsund. Die zunächst acht beteiligten Ärzte arbeiten in enger Abstimmung.

Der behandelnde Arzt koordiniert in Absprache mit dem Patienten die Zusammenarbeit, um ihm die Arzt-Suche und das Organisieren von Terminen zu ersparen. Zunächst wurden mit einigen Mitgliedern aus der "Ärztegemeinschaft am Strelasund" Verträge geschlossen.

Zu den bislang beteiligten Facharztrichtungen zählen Innere Medizin, Orthopädie, Nervenarzt und HNO-Arzt, mit weiteren Fachrichtungen verhandelt die TK als Kostenträger. "Unsere Versicherten wollen einen Facharzt leicht erreichen und nicht wochenlang warten", begründete die TK die Übertragung des Rostocker Modells auf Stralsund.

Die beteiligten Ärzte erhalten für den Mehraufwand wie berichtet eine Jahrespauschale.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (19488)
Krankenkassen (17951)
Organisationen
TK (2520)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Versorgung psychisch kranker Kinder ist ein Flickenteppich

Der Trend bei den psychischen Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen ist stabil. Eine einheitliche Versorgungslandschaft besteht in Deutschland aber nach wie vor nicht. mehr »

„Mütter sind die zentralen Ansprechpartner“

In dieser Woche werben Urologen für die HPV-Impfung. Vor allem bei Jungen besteht Nachholbedarf. Wie können sie für eine Impfung gewonnen werden? mehr »

Mama leckt den Schnuller ab – kein Tabu

Botschaft einer neuen US-Studie: Das Ablutschen kann Vorteile fürs Immunsystem der Kinder haben. mehr »