Ärzte Zeitung, 16.03.2011

Rostocker Praxisnetz wird auf Stralsund ausgedehnt

STRALSUND (di). Das vor einem Jahr in Rostock etablierte Praxisnetz "Der zufriedene Patient" startet nun auch in Stralsund. Die zunächst acht beteiligten Ärzte arbeiten in enger Abstimmung.

Der behandelnde Arzt koordiniert in Absprache mit dem Patienten die Zusammenarbeit, um ihm die Arzt-Suche und das Organisieren von Terminen zu ersparen. Zunächst wurden mit einigen Mitgliedern aus der "Ärztegemeinschaft am Strelasund" Verträge geschlossen.

Zu den bislang beteiligten Facharztrichtungen zählen Innere Medizin, Orthopädie, Nervenarzt und HNO-Arzt, mit weiteren Fachrichtungen verhandelt die TK als Kostenträger. "Unsere Versicherten wollen einen Facharzt leicht erreichen und nicht wochenlang warten", begründete die TK die Übertragung des Rostocker Modells auf Stralsund.

Die beteiligten Ärzte erhalten für den Mehraufwand wie berichtet eine Jahrespauschale.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (19226)
Krankenkassen (17789)
Organisationen
TK (2489)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Ärzte gehen auf Gegenkurs zu Schokoriegel und Cola

Pädiater sind alarmiert: Adipositas bei Kindern wird zunehmend zu einem sozialen Problem. Jetzt setzen sie ihre eigene Agenda und gehen auf Distanz zur Ernährungsindustrie. mehr »

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt ältere Menschen nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Dieses überraschende Ergebnis offenbart die ASPREE-Studie. mehr »

Doktor THC und Mister Cannabidiol

Cannabis steht im Verdacht, Psychosen durch den Wirkstoff THC auszulösen. Die Pflanze enthält aber auch antipsychotische Substanzen, die die Hirnfunktion in kritischen Bereichen normalisiert. mehr »