Ärzte Zeitung, 28.09.2011

DEGAM fördert Nachwuchs für die Allgemeinmedizin

FRANKFURT/MAIN (eb). Die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) hat eine Nachwuchsakademie gegründet mit dem Ziel, Medizinstudierende früh für die Allgemeinmedizin zu begeistern.

Bewerben können sich ab sofort Studierende ab dem fünften Semester. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2012.

Das Konzept sieht vor, einmal jährlich etwa zwölf Studierende auszuwählen. Es ist eine Förderdauer von drei bis vier Jahren geplant - bereits im April 2012 sollen die ersten Studierenden in die Akademie aufgenommen werden, teilt die DEGAM mit.

Die Nachwuchsakademie ist eingebettet in ein mehrstufiges Programm, welches unter anderem eine beitragsfreie DEGAM-Mitgliedschaft für Medizinstudierende, eine Summerschool sowie eine individuelle Unterstützung durch Mentoren umfasst.

Infos und Bewerbungsunterlagen: www.degam.de verfügbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »