Ärzte Zeitung, 03.03.2015

Südwest-Kammer

Ulrich Clever als Präsident bestätigt

STUTTGART. Dr. Ulrich Clever aus Freiburg bleibt Kammerpräsident in Baden-Württemberg. Der 61-jährige Frauenarzt wurde am vergangenen Samstag von der Vertreterversammlung der Landesärztekammer mit großer Mehrheit für eine zweite Amtszeit gewählt.

Zum neuen Vizepräsidenten wählten die Vertreter den Internisten Dr. Matthias Fabian (55) aus Stuttgart. Dem neu gewählten Vorstand gehören insgesamt elf Mitglieder an.

Dazu gehören auch kraft Amtes die Präsidenten der vier Bezirksärztekammern, die bereits Anfang Februar gewählt worden waren: Dr. Herbert Zeuner (Nordbaden), Dr. Klaus Baier (Nordwürttemberg), Dr. Michael Schulze (Südwürttemberg) sowie Dr. Ulrich Voshaar (Südbaden).

Als weitere Beisitzer wurden gewählt: Dr. Ingrid Rothe-Kirchberger (67), Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie aus Stuttgart, Dr. Frank J. Reuther (43), Facharzt für Rechtsmedizin sowie Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie aus Ulm, sowie Dr. Stephan Bilger (64), Facharzt für Allgemeinmedizin aus Dossenheim. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Hunde im MRT hygienischer als bärtige Männer

Ist es hygienisch, Hunde in MRT-Scanner zu legen, mit denen primär Menschen untersucht werden? Ja, legt eine Studie nahe: Bärtige Männer bergen höhere Kontaminationsrisiken. mehr »

Starke Konzentration wird im Fall Valsartan zum Klumpenrisiko

Noch ist die Risikobewertung im Fall Valsartan nicht abgeschlossen. Aber der Vorgang zeigt die Risiken der starken Marktkonzentration. mehr »

Die Gesundheit der Bombenkinder

Seit Jahrzehnten berichten viele Hibakusha – so nennt Japan seine Atombombenopfer – regelmäßig vor Schülern und Interessierten aus dem In- und Ausland von dem Grauen, das sie und ihre Angehörigen erlebten. mehr »