Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung online, 04.03.2016

Nach massivem Druck

Historische Sitzung der KBVVV heute in Berlin

Auf Druck der Großen Koalition musste die KBVVV das Stimmverhältnis zwischen Haus- und Fachärzten neu gewichten - heute tritt die Versammlung erstmals in dieser Zusammensetzung zusammen.

BERLIN. Die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBVVV) ist heute zu einer historischen Sitzung zusammengetreten. Erstmals musste die Versammlung vor Beginn die Parität zwischen haus- und fachärztlichen Stimmen herstellen. Damit setzt die Versammlung eine gesetzliche Vorgabe der Großen Koalition um, allerdings erst nach massivem Druck aus dem Gesundheitsministerium. Gegen die Zwangsvornahme, die Stimmen der Versorgungsbereiche paritätisch zu gewichten, hat die KBV inzwischen geklagt.

Die Versammlung befasst sich zudem mit der Positionierung der Vertragsärzte im Vorfeld der Bundestagswahl 2017, mit der Zukunft des Sicherstellungsauftrags und mit der Zusammenarbeit von Vertragsärzten und Krankenhäusern. (af)

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17555)
Organisationen
KBV (6608)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »