Ärzte Zeitung, 14.10.2016

Fakultätentag

Studiengänge nicht verzögern!

BERLIN. Der Verband der Universitätsklinika und der Medizinische Fakultätentag sprechen sich dafür aus, die akademische Ausbildung in den Gesundheitsberufen zu verstetigen. Die Bundesregierung plant, die Klausel für Modellvorhaben bis 2027 zu verlängern.

Das bezeichnen beide Institutionen als "schwer nachvollziehbar". Der Generalsekretär des Fakultätentags, Dr. Frank Wissing, forderte, eine "verlässlichliche Perspektive" für die Akademisierung zu schaffen.

Dazu zähle auch eine angemessene Finanzierung aus eigens dafür vorgesehenen Mitteln an den Hochschulen und Universitäten. (fst)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schützt Blutdrucksenkung auch vor Demenz?

Bei medikamentöser antihypertensiver Therapie war in einer US-Studie das Demenzrisiko deutlich reduziert. Das könnte eine Hoffnung für Demenz-Patienten sein. mehr »

Hausärzte zur Kooperation mit Pflegeheimen verpflichtet

Union und SPD bringen ihr zweites Gesetzespaket in der Gesundheitspolitik auf den Weg. Es geht um ein Milliarden Euro schweres Pflege-Programm. mehr »

"Keine Angst, man schläft nicht in der Praxis!"

Zwei Mediziner mit eigener Praxis berichten Jungärzten offen von Licht und Schatten der Niederlassung. mehr »