Ärzte Zeitung online, 09.10.2017
 

Partnerland China

Telemedizin als Lösung

BERLIN. Versorgung in ländlichen Gebieten? Das ist in Deutschland und China gleichermaßen ein Problem. Telemedizin sei ein Schlüssel, diese Defizite zu beheben, sagte Chinas Botschaftssekretär Xie Zuoquian bei der 30. Tagung der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft (DCGM) für Medizin am Freitag in Berlin.

Man könne voneinander lernen, erklärte Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz. Die DCGM sei Mittlerin zwischen den Kulturen. Šchon 500 Studenten beider Länder hätten bereits im anderen Land Erfahrungen gesammelt. (af)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gegen Husten taugen Medikamente wenig

Abwarten und Tee trinken, mehr wollen US-Experten gegen erkältungsbedingten Husten nicht empfehlen. Allenfalls etwas Honig bei Kindern halten sie noch für geeignet. mehr »

Erst krebskrank, dann Hypertoniker

Überlebende von Krebserkrankungen in der Kindheit tragen ein erhöhtes Hypertonierisiko: Im Alter von 50 Jahren sind 70 Prozent betroffen. mehr »

Macht das Stadtleben krank?

Stadtluft kann Schizophrenie begünstigen, glauben Wissenschaftler. Ein Chefarzt der Charité fordert deshalb eine Public-Mental-Health-Strategie für urbane Räume. mehr »