Ärzte Zeitung, 17.07.2011

Versicherte profitieren von Kassentransparenz

BERLIN (sun). FDP-Politiker Heinz Lanfermann hat den Vorstoß der schwarz-gelben Koalition verteidigt, Kassen per Gesetz zu mehr Transparenz zu verpflichten.

Die Pleite der City BKK habe gezeigt, wie wichtig dies sei. Ein fairer Wettbewerb benötige "transparente Daten".

Versicherte sollen sich ein besseres Bild über die wirtschaftliche Situation ihrer Kassen machen können, so Lanfermann. Die zu veröffentlichen Geschäftsberichte sollen "für jedermann verständlich sein".

Kassen sollen künftig per Gesetz dazu verpflichtet werden, ihre Jahresbilanzen zu veröffentlichen.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (17941)
Organisationen
BKK (2221)
Personen
Heinz Lanfermann (61)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Mehr Sicherheit vor Arzneimittel-Pfusch

Die aktuellen Arznei-Skandale haben den Gesetzgeber auf den Plan gerufen. Die Kompetenz der Bundesinstitute bei Rückrufen soll gestärkt, der Arzneimittelvertrieb sicherer werden. mehr »

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »