Ärzte Zeitung, 29.03.2012

Darm-Check-Kampagne wird fortgesetzt

STUTTGART (eb). In Baden-Württemberg wollen Ärzte und AOK gemeinsam versuchen, die Teilnahmeraten bei der Darmkrebsvorsorge zu verbessern.

Dazu soll die "Darm-Check-Kampagne" auch in diesem Jahr fortgesetzt werden. Zielgruppe der Kampagne sind Versicherte im Alter zwischen 55 und 59 Jahren, die am AOK-Hausarztprogramm teilnehmen.

Die Versicherten sollen durch Erinnerungsschreiben und Faltblätter auf das Vorsorgeangebot aufmerksam gemacht werden.

Außerdem soll es an vielen Orten Informationsveranstaltungen geben sowie eine eigene Internetseite, auf der gezielt Informationen abgerufen werden können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Rettungsgasse blockieren kostet 320 Euro

Länderkammer verschärft die Bußgeldhöhe, wenn Rettungsgassen nicht beachtet werden. mehr »

Palliativmedizin erfordert Zusatzqualifikation

Die Debatte um die Verpflichtung von Hausärzten zur Zusatzausbildung in Palliativmedizin schlägt hohe Wellen. In der KBV-Vertreterversammlung am Freitag wurde KBV-Vize Hofmeister nun grundsätzlich. mehr »