Ärzte Zeitung, 26.05.2016

TK

Überregionales Fachzentrum Pflege geplant

MAINZ. Die Techniker Krankenkasse (TK) plant, am 1. Juli in Mainz ein überregionales Fachzentrum Pflege zu eröffnen. Es soll die beiden bereits bestehenden Zentren in Kiel und Dresden ergänzen.

"Im neuen Fachzentrum wird das gesamte Leistungsspektrum der Pflegeversicherung bearbeitet", erklärt eine Sprecherin - nicht nur für TK-Versicherte in Rheinland-Pfalz, sondern auch für Versicherte, die in anderen Bundesländern leben.

Die TK geht davon aus, dass nach Inkrafttreten des Pflegestärkungsgesetzes II rund 560.000 Menschen in Rheinland-Pfalz zusätzlich einen Leistungsanspruch haben werden.

"Insbesondere auch der kontinuierliche Zuwachs bei den Versicherten macht eine Ausweitung im Bereich Pflege notwendig", sagt Anneliese Bodemar, Leiterin der TK-Landesvertretung.

Fast 300 Mitarbeiter sollen sich künftig von der Landeshauptstadt aus um das Thema Pflegeversicherung kümmern. Dafür wird die TK zusätzliche Fachkräfte wie zum Beispiel Kaufmann im Gesundheitswesen oder Sozialversicherungsfachangestellte einstellen. (aze)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Hausarztverträge im Visier des BVA

Das Bundesversicherungsamt duldet Chronikerpauschalen in bisheriger Form nicht mehr. Bis Ende August müssen Kassen Verträge anpassen. Hausärzte-Chef Weigeldt ist vergrätzt. mehr »

Reiseimpfungen – Welcher Schutz ist nötig?

Egal, wohin die Reise geht, die Basisimpfungen sollten vorhanden sein. Doch auch 2018 gibt es für einige Länder spezielle Empfehlungen. mehr »

IQWiG hinterfragt Darmkrebs-Screening

Der aktuelle Rapid Report des IQWiG kommt ebenso wie der Abschlussbericht von 2013 zu dem Fazit: Der Nutzen des Screenings bei unter 55-Jährigen mit einem familiären Risiko für Darmkrebs ist unklar. mehr »