TK

Überregionales Fachzentrum Pflege geplant

Veröffentlicht:

MAINZ. Die Techniker Krankenkasse (TK) plant, am 1. Juli in Mainz ein überregionales Fachzentrum Pflege zu eröffnen. Es soll die beiden bereits bestehenden Zentren in Kiel und Dresden ergänzen.

"Im neuen Fachzentrum wird das gesamte Leistungsspektrum der Pflegeversicherung bearbeitet", erklärt eine Sprecherin - nicht nur für TK-Versicherte in Rheinland-Pfalz, sondern auch für Versicherte, die in anderen Bundesländern leben.

Die TK geht davon aus, dass nach Inkrafttreten des Pflegestärkungsgesetzes II rund 560.000 Menschen in Rheinland-Pfalz zusätzlich einen Leistungsanspruch haben werden.

"Insbesondere auch der kontinuierliche Zuwachs bei den Versicherten macht eine Ausweitung im Bereich Pflege notwendig", sagt Anneliese Bodemar, Leiterin der TK-Landesvertretung.

Fast 300 Mitarbeiter sollen sich künftig von der Landeshauptstadt aus um das Thema Pflegeversicherung kümmern. Dafür wird die TK zusätzliche Fachkräfte wie zum Beispiel Kaufmann im Gesundheitswesen oder Sozialversicherungsfachangestellte einstellen. (aze)

Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Umstellung auf Living Guideline

S3-Leitlinie zu Pankreaskrebs aktualisiert

Lesetipps
Gefangen in der Gedankenspirale: Personen mit Depressionen und übertriebenen Ängsten profitieren von Entropie-steigernden Wirkstoffen wie Psychedelika.

© Jacqueline Weber / stock.adobe.com

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Gesundheitsminister Lauterbach hat angekündigt, den Entwurf für die Klinikreform am 8. Mai im Kabinett beraten lassen zu wollen. 

© picture alliance / Geisler-Fotopress

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen