Ärzte Zeitung online, 05.10.2017

Baden-Württemberg

Fast 2,2 Millionen sind in der HzV

STUTTGART. In Baden-Württemberg sind im vierten Quartal dieses Jahres 2,173 Millionen Versicherte in der hausarztzentrierten Versorgung (HzV) eingeschrieben. Darunter sind 1,504 Millionen Versicherte der AOK Baden-Württemberg. Diese Zahlen hat der Landeshausärzteverband in seinem neuen Rundschreiben mitgeteilt. Sie machen aus Sicht des Verbandsvorstands deutlich, dass bei Kassenarten jenseits der AOK noch "erhebliches Einschreibepotenzial besteht". Seit 1. Oktober gelten im AOK-Vertrag neue Honorarregeln. Mit der Kasse habe der Hausärzteverband ein Vergütungsplus von sechs Prozent vereinbaren können – teils durch eine lineare Honoraranhebung, teils durch die Einführung neuer oder die Veränderung bestehender Leistungen. (fst)

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (18521)
Selektivverträge (673)
Organisationen
AOK (7838)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie die künftige Notfallversorgung das System umkrempelt

Mit der Einführung von Integrierten Notfallzentren soll auch der Sicherstellungsauftrag der KVen für die ambulante Versorgung zu den sprechstundenfreien Zeiten aufgehoben werden. mehr »

Merkel lobt Spahn in den höchsten Tönen

Bundeskanzlerin Merkel hat sich zufrieden mit der Arbeit von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn gezeigt: Er packe „sehr heiße Eisen“ an und habe vieles bewegt. mehr »

Zahngesundheit wird vernachlässigt

Rund die Hälfte der Weltbevölkerung leidet unter Problemen mit den Zähnen, ohne dass die globale Gesundheitspolitik darauf angemessen reagiert, sagen Forscher. mehr »