Ärzte Zeitung online, 27.10.2017

Krankenkassen

Zehn Millionen Versicherte in Techniker Kasse

HAMBURG. Die Techniker Kasse (TK) hat den zehnmillionsten Versicherten begrüßt. Sie ist die größte der zurzeit 112 gesetzlichen Kassen. Die Barmer als Nummer 2 in der GKV versichert nach eigenen Angaben 9,4 Millionen Menschen.

Die TK, die 1884 als "Eingeschriebene Hilfskasse für Architekten, Ingenieure und Techniker Deutschlands" gegründet wurde, hat aktuell 7,5 Millionen Mitglieder und 2,5 Millionen beitragsfrei mitversicherte Familienangehörige. Die Versichertenzahl hat sich dynamisch entwickelt: Anfang 2015 betrug sie noch 9,15 Millionen.

Unmittelbar vor der Wiedervereinigung sind es im Jahr 1990 noch 1,5 Millionen gewesen. Der Beitragssatz der TK beträgt 15,6 Prozent und liegt damit unter dem aktuellen Durchschnitt von 15,7 Prozent. Ihren Etat beziffert die Kasse im laufenden Jahr auf 33 Milliarden Euro, davon 26 Milliarden Euro für die GKV.

Der zehnmillionste Versicherte ist prototypisch: Es ist der Spanier Oliver Munõz Galván, 30 Jahre alt und bei einem Finanz-Start-up beschäftigt. (fst)

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (17160)
Organisationen
TK (2381)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

BGH schränkt Privileg der Arztbewertungsportale ein

Darf ein Arztbewertungsportal eine Praxis ungefragt listen? Ja, aber kein Arzt muss sich Werbung konkurrierender Praxen im direkten Bewertungsumfeld gefallen lassen. mehr »

Low-Fat-Diät ist genauso gut wie Low-Carb

Welche Diät bringt am meisten? Eine Studie der Stanford-Universität hat verschiedene Diäten verglichen und sich angeschaut, ob die Gene beim Abnehmen eine Rolle spielen. mehr »

Hippotherapie bei MS wirkt

MS mit Pferdetherapie behandeln: Das scheint zu funktionieren. Mit den Ergebnissen einer Studie wollen die Autoren die Diskussion über die Kostenübernahme der Hippotherapie beleben. mehr »