Ärzte Zeitung online, 26.05.2017

Gesundheitswesen

12.000 neue Stellen im Südwesten

STUTTGART. Das Gesundheitswesen bleibt in Baden-Württemberg ein Jobmotor. 2015 gab es im Südwesten in dieser Branche 732.000 Stellen, rund 12.000 oder 1,7 Prozent mehr als 2014, hat das Statistische Landesamt mitgeteilt. Zum Vergleich: 2008 betrug die Zahl der Beschäftigten noch etwa 630.000. Rund drei Viertel des Gesundheitspersonals entfielen auf ambulante oder stationären Einrichtungen. Die größten Arbeitgeber waren Arztpraxen mit 90.400 und Krankenhäuser mit 146.900 Stellen. Der Anteil der Frauen belief sich im Schnitt auf 75 Prozent. In der ambulanten und stationären Pflege war der Frauenanteil mit 89 und 85 Prozent besonders hoch, im Rettungsdienst mit 31 Prozent niedrig. (fst)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Herzschutz-Effekt durch spezielle Fischöl-Kapseln

Die Supplementierung von Omega-3-Fettsäuren hat in der REDUCE IT-Studie eine erstaunliche Wirkung entfaltet. Zu einem anderen Ergebnis kommt die Studie VITAL. mehr »

Diabetes-Strategie zum Greifen nah

Der gezielte Kampf gegen Diabetes könnte schon bald konkrete Formen annehmen. Zum Welt-Diabetestag am 14. November zeichnet sich zwischen Union und SPD ein Kompromiss für eine nationale Diabetes-Strategie ab. mehr »

E-Rezept ante portas?

Bundesgesundheitsminister Spahn will der Telemedizin mittels E-Rezept auf die Sprünge helfen. Dazu ist Berichten zufolge eine entsprechende Gesetzesänderung geplant. mehr »